200 Jahre Evangelisch-Theologische Fakultät
der Universität Wien (1821-2021)

Praxisfelder als Testfälle der Theologie

Alumni nehmen Stellung: Erfahrungen aus Kirche, Schule, Diakonie, Wirtschaft und weiteren Kontexten

Zeitraum: Sommersemester 2021, montags 19.30 Uhr

Ort: Bis auf Weiteres digital: https://etf200.univie.ac.at/vortrag

8.3.2021

19:30 Uhr

Eröffnung des 200-Jahr-Jubiläums der Evangelisch-Theologischen Fakultät Wien

Dekan Univ.-Prof. Dr. Wilfried Engemann

19:40 Uhr

Beginn der Vortragsreihe

Dr. Marianne Pratl-Zebinger

Zwischen Menschen und Traditionen. Von Wahrheit und Stimmigkeit, Haltung und Gelehrsamkeit

22.3.2021

Dr. Maria Katharina Moser

Helfen als Christusbegegnung. Fragmentarität, Rationalität und Hoffnung als theologische Ankerpunkte

12.4.2021

Dr. Matthias Geist

Theologie zwischen Empirie und Logik. Benötigen (un)sichere Zeiten eine Revolutionierung des Gottesgedankens?

19.4.2021

Mag. Arno Preis

Die Ideen fallen nicht vom Himmel. Theologie in der Begegnung

26.4.2021

Dr. Roland Kadan

Links? Rechts? Reich Gottes? Zur politischen Verortung von Theolog(i)en
10.5.2021

Mag. Lars Müller-Marienburg

Studium im Praxischeck. Universität und Gemeindearbeit im Wechselspiel
17.5.2021

MMag. Andreas Fasching

Gott in mein Leben hineinbuchstabieren
7.6.2021

Mag. Andreas Hochmeir

Mündig glauben – verantwortlich Christ sein. Historische Spuren und aktuelle Fragen
14.6.2021

Prof. Mag. Gisela Ebmer

Der Traum von einer besseren Welt
21.6.2021

Dr. Martin Carmann

Von Außen. Nutzen und Nachteil der Theologie für das Leben

Referent*innen dieser Vortragsreihe

Dr
 Dr. Martin Carmann 




Carmann Consulting Wien
Dr
 Prof. Mag. Gisela Ebmer 




Evangelisch-reformierte Theologin, AHS-Religionsprofessorin und Fachinspektorin für den Evangelischen Religionsunterricht i. R.
Dr
 MMag. Andreas Fasching 




Pfarrer der Ev. Pfarrgemeinde A. B. Perchtoldsdorf, Leiter der niederösterreichischen Lektorenarbeit
Dr
 Dr. Matthias Geist 




Superintendent der Evangelischen Diözese Wien

Es braucht eine neue Konsistenz der Gottesrede.
Das Wort "Gott" ist sparsam und adäquat einzusetzen.

Dr
 Mag. Andreas Hochmeir 




Senior, Wallern an der Trattnach
Dr
 Dr. Roland Kadan 




Lehrer und Autor in Wien

Wir sollen uns nicht einseitig dem Aktionismus hingeben:
Der Wunsch nach paradiesischen Zuständen endet oft im Blutbad.

Dr
 Dr. Maria Katharina Moser 

© Simon Rainsborough


Pfarrerin, Direktorin der Diakonie Österreich

Jede*r ist bedürftig und braucht Unterstützung.
Jede*r kann aber auch etwas geben.

Dr
 Mag. Lars Müller-Marienburg 

© epd/Uschmann


Superintendent der Evangelischen Kirche A. B. in Niederösterreich

Mehr Theologie in der Kirche -
mehr Kirche in der Theologie!

Dr
 Dr. Marianne Pratl-Zebinger 


Pfarrerin des Evangelischen Gemeindeverbandes Leibnitz-Radkersburg

Nicht Zielgruppenorientierung - sondern Schaffen von Nischen!
Nicht Terminisierung - sondern Geduld und Vertrauen!

Dr
 Mag. Arno Preis 


Klinischer Seelsorger und Krankenhauspfarrer

Kirche entsteht im Zwischenraum der Begegnung.
Wir leben im Grunde nur in Zwischenräumen.